Programme der IHK-Stiftung

4

Die Programme der IHK-Stiftung

Die Förderung junger Menschen mit einem erschwerten Zugang zum Ausbildungs- und Arbeitsmarkt ist eines unserer zentralen Ziele und nicht zuletzt ein wichtiger Faktor für die Fachkräftesicherung in der Region.

Unsere Programme setzen dort an, wo wir Schlüsselpunkte auf dem Weg in eine gelungene berufliche Integration identifizieren. Einen verbesserten Zugang zum Ausbildungs- und Arbeitsmarkt zu schaffen, praxisnahe Qualifizierungsmaßnahmen, persönliche Begleitung und zielgruppen-orientierte Förderung stehen im Mittelpunkt unserer stiftungseigenen Programme, die wir regelmäßig an den Anforderungen aus der Wirtschaft und dem Umfeld unserer Förderzielgruppen ausrichten.

Mit den Programmen „AusbildungsPerspektive Köln“ und „ArbeitsPerspektive Köln“ fokussieren wir aktuell auf die berufliche Integration jugendlicher und erwachsener Flüchtlinge in den regionalen Arbeitsmarkt. Neben der Umsetzung weiterer Projekte, wie der „Sommerakademie“, dem „Mentoring-Programm“ und dem „Chancengeber des Jahres“ unterstützen wir auch Projekte und Initiativen mit entsprechenden Zielsetzungen als Förderprojekte.

Ihre Ansprechpartnerin

Tina Riepel
Geschäftsführerin
IHK-Stiftung für Ausbildungsreife und Fachkräftesicherung

Eupener Str. 157, Eingang 12
50933 Köln

Telefon: 0221 1640 6683
E-Mail: tina.riepel@ihk-stiftung.koeln