HOPE Academy

     

    HOPE Academy – Gestärkt ins Berufsleben

    Der Fachkräftemangel macht sich bemerkbar. Schon jetzt haben Betriebe Schwierigkeiten, ihre angebotenen Ausbildungsstellen zu besetzen.

    Trotzdem haben viele zugewanderte Jugendliche und junge Erwachsene es schwer, eine Ausbildungsstelle zu finden (Berufsbildungsbericht 2018).

    Um auf dem Arbeitsmarkt gleiche Chancen zu haben, braucht es eine gezielte Berufsorientierung und -vorbereitung dieser jungen Menschen, wovon auch Unternehmen mit Fachkräftemangel profitieren. Genau hier setzen die Angebote der HOPE Academy an.

    Die HOPE Academy ist ein gruppenpädagogisches Angebot zur Berufsvorbereitung. Ziel ist es, Jugendlichen und jungen Erwachsenen den Eintritt in den Arbeitsmarkt zu erleichtern und sie in ihrer beruflichen und sozialen Integration zu unterstützen. Theorie und Praxis greifen hierbei ineinander. Die HOPE Academy ergänzt das umfassende Integrationsprogramm HOPE und ist ein gemeinsames Angebot der RheinFlanke gGmbH und der IHK Stiftung für Ausbildungsreife und Fachkräftesicherung.

    Das Modul Berufsorientierung wird von der IHK Stiftung für Ausbildungsreife und Fachkräftesicherung umgesetzt. Hierbei geht es im Einzelnen darum,

    • eigene Potentiale zu erkennen,
    • das Berufsbildungssystem und die duale Ausbildung sowie
    • Berufsfelder und Berufe kennenzulernen,
    • die eigene Berufswahl zu überprüfen und zu begründen,
    • Wege zu planen,
    • Bewerbungen zu schreiben und Vorstellungsgespräche zu trainieren

    Zudem organisieren wir:

    • Betriebsbesuche
    • regelmäßig stattfindenden Austausch mit Azubis
    • Informationsveranstaltungen für Eltern über das deutsche Berufsbildungssystem und die duale Ausbildung

    Bei der RheinFlanke gGmbH werden Kompetenzen vermittelt in:

    • Arbeitskultur & Berufsleben
    • EDV-Kompetenz
    • Teambuilding
    • Souveränitätstraining

    Alle Module können einzeln belegt und individuell kombiniert werden. Die Teilnahme ist kostenlos.

    Zielgruppe: Jugendliche und Junge Erwachsene aus Drittstaaten im Alter von 16 bis 27 Jahren

    Dieses Projekt wird aus Mitteln
    des Asyl-, Migrations- und
    Integrationsfonds kofinanziert:

     

               

     

     

     

     

     

     

     

    Ihre Ansprechpartnerin

    Marketta Rosentreter
    Projektkoordinatorin HOPE Academy

    Eupener Str. 157, Eingang 12
    50933 Köln

    Tel. +49 221 1640-6684
    E-Mail: marketta.rosentreter@ihk-stiftung.koeln

    Projektflyer zum Download

    Unseren Projektflyer finden Sie hier.